You are currently viewing ÜBER BAMBOOLAO

ÜBER BAMBOOLAO

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Kunststoffe haben unsere Ozeane in Gefahr gebracht. Es wird geschätzt, dass bis 2050 die Menge an Plastik größer sein wird als die der Fische im Meer. Die Länder in Ostasien und dem Pazifik tragen am meisten zur Verschmutzung der Meere durch Plastik bei. Zum Weltozeantag 2019 werfen wir ein Schlaglicht auf Innovatoren, die im Epizentrum dieser Krise daran arbeiten, die Flut des Meeresmülls einzudämmen.

Arounothay Khoungkhakoune ist der Gründerin von BambooLao, einer Initiative, die den Gebrauch von Einweg-Plastikstrohhalmen durch Bambus-Alternativen reduzieren will, die von lokalen Dorfbewohnern in Laos hergestellt werden.

Erzählen Sie uns etwas über sich und Ihre Arbeit.

Ich lebe seit sieben Jahren in der UNESCO-Welterbestadt Luang Prabang und führe deutschsprachige Reisegruppen durch die Region. Durch meine Arbeit in dieser Branche habe ich nicht nur das Wachstum des Tourismus in Südostasien gesehen, sondern auch das Wachstum der Plastikverschmutzung. Der Name meiner Tour heißt ‘Treasure Along the Mekong’, doch was wir entlang des Mekong tatsächlich entdecken, ist eine Menge Müll. Als Mutter bricht es mir das Herz, wenn ich die einheimischen Kinder in diesen verschmutzten Gewässern spielen und schwimmen sehe.

Ich zog außerhalb des Hauptortes in ein Gebiet mit vielen ethnischen Khmu, die traditionell Jäger und Sammler sind. Das gab mir die Möglichkeit, viel über unseren Wald und seine Ressourcen zu lernen, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis ich den örtlichen Bambus entdeckte und anfing zu experimentieren, wie man daraus wiederverwendbare Strohhalme herstellen könnte. Ich scheiterte ein paar Mal, bevor ich die richtige Sorte herausfand, die ich verwenden konnte, damit sie lange hält. So wurde BambooLao geboren!

Inwiefern ist Plastikmüll ein Problem für die Ozeane/Wasserstraßen in Laos?

Etwa 50 % des weltweiten Plastiks wird für Einwegartikel verwendet. Ein großer Teil des Plastikmülls gelangt aus Flüssen in die Ozeane: 86 % der Meeresverschmutzung durch Plastik aus Flüssen stammt aus Asien.

Hier in der Demokratischen Volksrepublik Laos gibt es kein Recyclingsystem und viele Gebiete haben kein Müllsystem. Ein Teil des Mülls landet auf Mülldeponien, aber ein Großteil wird verbrannt oder in Flüsse geworfen, wo er von Fischen gefressen werden kann, die dann von der lokalen Bevölkerung verzehrt werden. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen durch die Aufnahme von Chemikalien wie BPA und BPS führen.

Wann haben Sie begonnen, sich mit diesem Problem zu befassen?

Das BambooLao-Strohprojekt wurde 2017 auf dem Mekong Tourism Forum ins Leben gerufen. Die Resonanz war unerwartet und so erstaunlich! Um den Schwung und die Begeisterung aufrechtzuerhalten, bot ich den Unternehmen des Gastgewerbes in Luang Prabang kostenlose Strohhalme an. Im Gegenzug bat ich sie, die Produkte zum Verkauf auszustellen, damit wir beginnen konnten, Einkommen für die lokalen Dorfbewohner zu generieren.

Was hoffen Sie mit Ihrem Projekt zu erreichen?

Ich war schon immer ein Träumer. Die Demokratische Volksrepublik Laos war eines der am stärksten bombardierten Länder der Welt, und so wollte ich einen positiveren Ruf schaffen, in der Hoffnung, dass wir eines Tages als das nachhaltigste Land der Welt bekannt sein können.

Ich hoffe, dass Lao PDR eine Veränderung vornimmt, um die Verschmutzung zu vermeiden. Unsere Bambusstrohhalme sind nur ein Produkt, das das Bewusstsein dafür schärfen kann, bessere Entscheidungen für unsere Umwelt zu treffen.

Ich wäre auch mehr als glücklich, wenn Lao PDR das Zentrum der Bambushalm-Produktion für die Welt werden könnte! Das Tolle an Bambusstrohhalmen ist, dass die lokalen Bauern wissen, wie man die richtige Bambussorte im Wald findet. Sehr arme Familien und Menschen, die mit einer Behinderung leben und kein Einkommen haben, sind in der Lage, Bambusstrohhalme herzustellen, um ein Einkommen für ihre Familien zu schaffen. Dies geschieht bereits mit unseren Dorfproduzenten.

In unserem ersten Jahr haben wir über 50.000 Strohhalme produziert und bereits über fünf Millionen Plastikstrohhalme verhindert, die im Mekong landen, da jeder Strohhalm mehrfach verwendet werden kann.


Image

Was motiviert/inspiriert Sie?

Es inspiriert mich, zu sehen, wie unsere Produzenten ihr Leben durch die Herstellung von Bambushalmen verbessern. Ich bin sehr motiviert, wenn ich sehe, wie sich die Lebensumstände in unseren Dörfern verbessern.

Eine weitere Inspiration ist mein Partner, der mir bei der Gründung von BambooLao geholfen hat und der letzten Monat an Krebs verstorben ist. Ich habe versprochen, nicht aufzugeben, positive Veränderungen in unserem Land zu bewirken und die Bauern weiterhin zu unterstützen.

Wie können sich Menschen beteiligen?

Kaufen Sie einen Bambusstrohhalm und verbreiten Sie die Liebe. Wecken Sie das Bewusstsein, indem Sie über das Problem von Einwegplastik in unserer Umwelt sprechen.

Was ist die eine Veränderung, die Sie gerne von jedem Menschen in Laos sehen würden, um die Plastikverschmutzung zu reduzieren?

Es ist sehr schwer, schlechte Gewohnheiten abzulegen, aber irgendwo müssen wir anfangen. Ich würde gerne sehen, dass jeder auf Plastikstrohhalme in Restaurants und Bars verzichtet und seine eigene Alternative mitbringt – ob aus Bambus, Edelstahl oder Papier.

Ich möchte sehen, dass jeder seine eigenen Taschen zum Markt mitbringt, um den Verkäufern zu zeigen, wie sehr sie Plastiktüten ablehnen. Die Menschen sollten anfangen, wiederverwendbare Trinkflaschen und Kaffeebecher für den täglichen Gebrauch zu benutzen.

https://www.worldbank.org/en/news/feature/2019/05/31/meet-the-innovators-battling-plastic-waste-in-laos-arounothay-khoungkhakoune
  • About Bamboolao
  • About Bamboolao
  • About Bamboolao
  • About Bamboolao
  • About Bamboolao

Schreibe einen Kommentar